CMDacademy
Rote Beete Suppe

Rote Beete Suppe mit Orangensaft und Chilifäden

Rote Beete Suppe?! Mein erster Gedanke war definitiv: OMG! Warum nur? Was hab ich getan? Abgesehen davon, dass ich ohnehin kein Suppen-Freak bin, musste es nun wirklich nicht eine Rote Beete Suppe sein, oder? Nun ja, irgendwie musste es dann doch sein und ehrlich, ich habe mich selten so geirrt, sie ist nämlich so richtig lecker. Außerdem erfüllt sie eigentlich alle meine Anforderungen an ein selbst gemachtes Essen: sie ist schnell fertig, braucht nicht zu viele Zutaten und, besser noch, sie lässt sich aufbewahren und man kann sie auch am nächsten Tag noch essen oder einfrieren.

Rote Beete ist ein Gemüse, das sehr lange Zeit wirklich sträflich vernachlässigt wurde. Das ist einfach nur sehr schade, weil die rote Beete sehr lecker und sehr vielfältig ist. In diesem Jahr ist die rote Beete aus unserem Garten wirklich super geworden. Sie ist sehr einfach anzupflanzen und benötigen nichts als Sonne, Wasser und ein wenig Platz. Wenn du etwas Platz in deinem Garten hast, dann versuche es einfach. Rote Beete wächst garantiert. Die Blätter kannst du auch in der Suppe mitkochen.   

Zutaten

  • check
    4 dicke rote Beete Kugeln
  • check
    1 Zwiebel
  • check
    Paprikapulver
  • check
    Ingwer
  • check
    einige Tropfen Zuckerersatz
  • check
    200 ml Sahne oder Cremefine
  • check
    1 Glas Orangensaft
  • check
    1 Becher Saure Sahne
  • check
    Schale einer Orange
  • check
    Chilifäden

Zubereitung: 

Zunächst kochst du die rote Beete 20 Minuten in einem großen Topf sehr weich. Lass sie dann abkühlen und schäle sie. Nun zerkleinerst du sie mit einem Pürierstab gleichmäßig und füllst sie mit einem Glas Orangensaft auf. Den Ingwer abschälen, fein hacken und in den Topf geben.. Lass ihn etwas einkochen. In der Zwischenzeit schneidest du die Zwiebel in kleine Stücke und schwitzt sie in einer Pfanne an, verfeinere alles mit einigen Tropfen Zuckerersatz (oder eben Zucker). 

Gib die Zwiebelstücke in den Topf und verfeinere alles mit der Sahne oder dem Cremefine. Eventuell mit Paprika abschmecken.

In einer Suppentasse oder auf einem Teller anrichten. Einen Teelöffel saure Sahne in die Mitte geben und mit Chilifäden und der abgeriebenen Orangenschale servieren. 

Zubereitungszeit: 30 Minuten

 Hier findest du das Rezept als Karteikarte zum Downloaden

Angelika Merl

Kommentar hinzufügen

Kostenloser

Low Carb Mini-Kurs

low carb minikurs kostenlos

Pinterest


Partner von

Gymondo_160x600

Zertifiziert als

Hier findest du uns

Hast du Lust noch mehr zu lernen? Dann findest du auf unseren Social Media Kanälen noch mehr Videos, Infos, Tipps & Tricks!

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.